Vorhang rot | zur StartseiteStühle von hinten | zur StartseiteVorhang lila | zur StartseiteStühle | zur StartseiteTraverse lila | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

That's it! (03. 03. 2024)

That’s it! begeisterte mit handgemachter Musik und tollen Stimmen

Am Sonntag, 3. März 2024, war That’s it! zu Gast in der KulturKirche Oberaula und versetzte das Publikum in eine ganz besondere Stimmung. Das Duo startete sein Konzert mit der Interpretation des Klassikers von Leonard Cohen „Halleluja“. Es folgten eigene Songs des neuen Albums, das den Titel „Licht und Schatten“ trägt. „Unsere CD spiegelt das ganz normale Leben wider, mal gibt es Licht und Freude, ein andermal Schatten und Traurigkeit“, so Carmen Hidalgo-Well. Unter die Haut ging insbesondere das Lied „Zeit heilt“, das auf den Verlust eines geliebten Menschen eingeht. „Die Auswahl der Stücke haben wir speziell auf diese besondere Location ausgerichtet“, schilderte Matthias Well, der zusammen mit seiner Frau seit 2020 das Duo That’s it! bildet. 

 

Die beiden wagten sich in überzeugender Form auch an die ganz großen Songs wie „We are the world“ (von Michael Jackson und Lionel Richie) und „Father and son“ (in der Version von Cat Stevens und Ronan Keating). Mit dem Lied „Hijo de la luna“ (von Mecano) erinnerte die Sängerin an ihre spanischen Wurzeln. Obwohl nur zu zweit auf der Bühne, erzeugten sie mit ihren Stimmen und Instrumenten einen raumfüllenden Sound, der die Zuhörer in der vollbesetzten KulturKirche Oberaula begeisterte.  

Urheberrecht:

Hans-Heinrich Conradi